Westinghouse Bendan Deckenventilator Test

Der äußerst stilvolle Deckenventilator Westinghouse „Bendan“ verspricht Komfort und Wohlbefinden. Ausgestattet mit drei Geschwindigkeiten, Lampe, Fernbedienung und Richtungsumschalter bietet er auf dem Papier erst einmal eine ganze Menge.

Westinghouse 7255740 Deckenventilator Bendan

4.3 von 5 Sternen (612 Kundenbewertungen)

EUR 124,70
29 neu & gebraucht ab EUR 104,27
Daten vom 22.09.2017, Preis kann jetzt höher sein. Bildquelle: Amazon

Auf alle Fälle ist er ein Hingucker: gebürsteter Edelstahl am Korpus und dunkelbraune Flügel. Doch schauen wir uns den Fünfflügler genauer an.

Für welche Räume ist der Westinghouse Bendan Deckenventilator geeignet?

Mit seinen 132cm Durchmesser eignet sich der Bendan idealerweise für Räume bis 25qm. Der Hersteller gibt gar Raumgrößen bis 30qm an. Die Montage an Decken bis 37° Neigung stellt kein Problem für ihn dar – die entsprechende Verlängerungsstange befindet sich im Lieferumfang. Durch seinen geräuscharmen Lauf ist er sowohl für Wohnräume als auch für Schlafräume geeignet. Doch dies hängt vor allem von Ihrem persönlichen Befinden ab.

Der Westinghouse kann anstelle der Deckenlampe montiert werden, da er bereits eine Lampe integriert hat. Die schicke Lampe aus mattem Opalglas nimmt eine Glühbirne mit maximal 80 Watt auf. Eine passende Energiesparlampe wird mitgeliefert. Der Clou ist die Dimmbarkeit der Lampe. Die Helligkeit lässt sich auf diese Weise spielend leicht auf die gewünschte Stimmung regulieren.

Ein Umschalter für Vor- und Rückwärtslauf sorgt im Sommer für eine frische Brise und im Winter für die ausgeglichene Temperaturverteilung. Dank drei Geschwindigkeitsstufen lässt sich zwischen leisem Lüftchen bis ordentlich Wind wählen. Bei der letzten Geschwindigkeitsstufe sollte allerdings alles Leichte „sturmsicher“ verstaut sein.

Die Montage

Der Westinghouse Deckenventilator lässt sich regelrecht narrensicher montieren. Er wird am Boden zusammengesetzt und erst dann vollständig an der Decke befestigt. Nervige „Überkopf“-Arbeiten entfallen auf diese Weise. Pluspunkt: die Montage kann von einer einzelnen Person erledigt werden. Aber eine zweite Person erleichtert die Arbeit, denn das Gewicht von 8,5kg ist nicht jedermanns Sache.

Zuerst sollte die Tragfähigkeit der Decke geprüft werden (8,5kg gilt es zu tragen). Als nächster Schritt wird die Aufhängevorrichtung mittels Dübel an der Decke befestigt. Die drei Stromkabel werden an der Lüsterklemme befestigt. Der fertig zusammengebaute Ventilator wird dann nur noch eingehangen und die vormontierten Steckverbindungen zusammengesteckt. Fertig.

Die Deckenventilator Fernbedienung

Die Fernbedienung des Westinghouse Bendan Deckenventilator ist unserer Meinung nach etwas klobig geraten und wirkt etwas altbacken. Aber sie erfüllt Ihren Zweck voll und ganz. Der große Vorteil ist der riesige Wirkradius. Das „Spiel“ des punktgenauen Ausrichtens auf den Sensor entfällt. Gefällt uns. Geschwindigkeit, Drehrichtung, Licht an, Licht aus und Helligkeit lassen sich bequem von unten aus steuern. Gefällt uns auch.

Lieferumfang

  • Bendan Deckenventilator
  • Fernbedienung
  • Anschlusskabel
  • Verlängerungsstange (10,2 cm)
  • 80 Watt Halogenlampe

Technische Daten

Westinghouse Bendan 7255740
Durchmesser132cm
Gesamthöhe38cm
Gewicht7,6kg
Geschwindigkeiten80 U/min
124 U/min
175 U/min
Leistungsaufnahme20 Watt
35 Watt
60 Watt
GehäusefarbeChrom seidenmatt
Flügel5; Braun / Wengue

Fazit Westinghouse Bendan Deckenventilator

Top Deckenventilator zum kleinen Preis. Sehr beeindruckende und edle Optik. Komfortsteigerung durch mitgelieferte Fernbedienung

EUR 124,70
29 neu & gebraucht ab EUR 104,27
Daten vom 22.09.2017, Preis kann jetzt höher sein. Bildquelle: Amazon

 

Westinghouse Bendan Deckenventilator

Westinghouse Bendan Deckenventilator
9.625

Ausstattung

90/10

    Energieverbrauch

    100/10

      Montage

      95/10

        Preis / Leistung

        100/10

          Positiv

          • - geräuscharmer Lauf
          • - Fernbedienung
          • - Lieferung inklusive Leuchtmittel

          Negativ

          • - mangelhafte Qualitätsprüfung
          • - selten: hohe Fertigungstoleranzen